USA-Reise 1997, Historische Route 66:   «    ‹   Bild 4.79   › 

Copper Mine Museum, Geländer, Jerome AZ

Mit dem Bau einer Schmalspurbahn zur Santa-Fe-Linie nahe Prescott AZ entwickelte sich das Gebiet um Jerome ab 1894 zu einem blühenden Bergbaurevier auf dem dort gefundenen reichen Kupfererz und erreichte in Glanzzeiten (um 1929) etwa 15 000 Einwohner. Seit 1953 ist das (reiche) Erzvorkommen erschöpft, und der Ort verfällt immer mehr zu einer Ghosttown mit einem gewissen morbiden Charme. Umgeben von etlichen größeren Halden ist das offensichtlich weitgehend von ehrenamtlichen Helfern im Aufbau befindliche "Museum" historischer Gerätschaften ein eher bescheidener aber durchaus interessanter Anfang, Touristen anzulocken. Die Unzahl verschiedener Schraubenschlüssel am Geländer eines Weges auf dem Ausstellungsgelände lassen die Menge der hier einstmals eingesetzten Maschinen nur erahnen.

Stand: 28.08.2009 / © MG


« Auswahl 4.4 | ‹ voriges Bild | › nächstes Bild