USA-Reise 1997, Historische Route 66:   «    ‹   Bild 4.09   › 

Scotty's Castle mit Tin Lizzy (Ford Model T), Death Valley NM in CA

Scotty's Castle ist ein schloßähnliches Gebäude, das von Walter E. Scott, bekannt als "Death Valley Scotty" für seinen Freund Albert M. Johnson aus Chicago als Ferienhaus eigens entworfen und ab 1922 gebaut wurde. Er empfahl es Johnson aus gesundheitlichen Gründen. Die Bauzeit zog sich nahezu endlos hin, weil Scotty die Ausführung immer wieder "verbesserte" und "veredelte". Dabei gelang es ihm jedes Mal, bei seinem Geldgeber Johnson die dafür erforderlichen Mittel lockerzumachen. Daß Johnson dabei im Laufe der Jahre nicht pleite ging, grenzt schon fast an ein Wunder, denn Scotty konnte für dieses Schloß kaum ein Ausstattungsdetail gut und teuer genug sein. Zum guten Schluß hatte das Ganze nur einen entscheidenden Schönheitsfehler, das umstrittene Gebäude stand wegen eines Vermessungsfehlers nicht auf dem für Albert Johnson eingetragenen Grundstück, sondern erheblich daneben. So ging es nach einem längeren Rechtsstreit nicht an Johnsons Erben, sondern gegen eine Entschädigung 1970 in das Eigentum der US-Regierung über, die es zu einem Teil des National Monument erklärte. Bemerkenswert ist auch die Tin Lizzy als zeitgenössisches Auto im Vordergrund.

Stand: 27.08.2009 / © MG


« Auswahl 4.1 | ‹ voriges Bild | › nächstes Bild