USA-Reise 1997, Historische Route 66:   «    ‹   Bild 4.02   › 

Hazienda Hotel, Außenansicht (Transparent), am LA International Airport

Wenn man bereits vor der Reise von Deutschland aus ein Zimmer in Flughafennähe für die ersten ein bis zwei Nächte nach der Ankunft bucht, ist es ratsam, sich darüber zu informieren, ob die Preise in dem vorgesehenen Flughafenhotel mit der eigenen Reisekasse verträglich sind. Hier erwies sich die Reisebüro-Empfehlung des Hazienda Hotels am LA International Airport als guter Tip. Als gutes Indiz für die Preiswürdigkeit dieses Hotels mit 640 Zimmern und einem rund um die Uhr geöffneten nicht zu vornehmen Restaurant haben wir die große Anzahl der nicht zu übersehenden uniformierten Angestellten der verschiedensten Fluggesellschaften angesehen, die dort logierten. Eine bereits bei der Einreise in die USA bekannte Hoteladresse zumindest für die erste Nacht (bzw. die ersten Nächte) ist in jedem Fall zweckmäßg. Zum einen muß auf dem im Flugzeug auszufüllenden Einreiseformular eine Adresse in den USA angegeben werden, für die sich genau diese Hoteladresse anbietet, und zum anderen gelingt es heutzutage selbst renommierten Linienfluggesellschaften nicht immer, das gesamte Reisegepäck aller Passagiere zum Zielflughafen mitzunehmen. Damit das fehlende Gepäck problemlos nachgeliefert werden kann, sollte man natürlich eine Lieferadresse angeben können, wenn man am Schalter der Fluggesellschaft den bzw. die fehlenden Koffer reklamiert.

Stand: 27.08.2009 / © MG


« Auswahl 4.1 | ‹ voriges Bild | › nächstes Bild