USA-Reise 1994, Rocky Mountains:   «    ‹   Bild 3.78   › 

Köpfe von Washington, Jefferson, Th. Roosevelt, Lincoln; Mt. Rushmore NMem. in SD

So sieht man die von Guston Borglum verewigten Köpfe der vier bedeutenden US-Präsidenten (von links nach rechts): George Waschington als Vater der Nation, Thomas Jefferson als geistiger Vater der US-Verfassung, Theodore Roosevelt als Wahrer des öffentlichen Interesses und Abraham Lincoln als Einiger der Nation und Sklavenbefreier nach dem Bürgerkrieg. Der Bildhauer Guston Borglum hat 1927 im Alter von 60 Jahren damit begonnen, diese Köpfe aus dem Granit des Mount Rushmore herauszuarbeiten und mit seiner Mannschaft bis zum Tode im Jahre 1941 daran gearbeitet. Dabei waren die bildhauerischen Herausforderungen für diese 18 m hohen Köpfe, an denen allein die Nasen 6 m lang sind, nicht die einzige Schwierigkeit, sondern auch die fortdauernde Beschaffung der dafür aufzuwendenden Geldmittel durch Spenden. Als Borglum starb, versuchte sein Sohn, die Arbeiten im Sinne seines Vaters fortzuführen. Wohl auch durch den Eintritt der USA in den zweiten Weltkrieg war er jedoch bei der Geldbeschaffung weit weniger erfolgreich als sein Vater, so daß der ursprüngliche Plan, vollständige Büsten zu schaffen, aufgegeben werden mußte. Aus Geldmangel konnte nicht einmal der Kopf Lincolns fertiggestellt werden, dem bis heute immer noch das in den Entwürfen vorgesehene linke Ohr fehlt.

Stand: 24.08.2009 / © MG


« Auswahl 3.4 | ‹ voriges Bild | › nächstes Bild