USA-Reise 1994, Rocky Mountains:   «    ‹   Bild 3.54   › 

Capitol Reef NP in UT, Blick von der Sraße auf die Felswand

Capitol Reef NP in UT ist nach einem kuppelartigen weißen Monolith benannt worden, der die Entdecker an das Capitol in Washington DC erinnert hat. Außer den im Bild sichtbaren hellen Kalksteinen gibt es jedoch in diesem sog. "Waterpocket Fold" auch zahlreiche farbenprächtige Formationen. Dieser etwa 100 Meilen lange Geländewulst war jedoch ein ernsthaftes Hindernis für die Pioniere auf ihrem Weg nach Westen. Als geologisches Phänomen wirken jedoch in diesen Sandsteinformationen viele wasserdichte Erosionslöcher als natürliche Wasserspeicher und haben in dieser regenarmen Gegend frühe Besiedlungen (Indianer, Mormonen) begünstigt. So sind stellenweise indianische Felszeichnungen noch schwach zu erkennen sowie die restaurierte Schule und Obstgärten einer Mormonensiedlung aus dem 19. Jahrhundert zu besichtigen.

Stand: 24.08.2009 / © MG


« Auswahl 3.3 | ‹ voriges Bild | › nächstes Bild