USA-Reise 1987, Südwesten der USA:   «    ‹   Bild 1.78   › 

Hoover Dam in AZ/NV, Einlaufturm mit Nevada Time

Am Hoover Dam bildet der Colorado River die Grenze zwischen Nevada und Arizona. Deshalb sind der Damm und die beiden Kraftwerke mit ihren Nebenanlagen nahezu symmetrisch auf eine Nevada- und eine Arizona-Seite verteilt. Dazu gehören auch je zwei Einlauftürme, die den Turbinen warmes Wasser von dicht unter der Oberfläche zuführen, weil die Fische im Unterlauf des Flusses kaltes Wasser aus einem Bodenablauf des Stausees nicht vertrügen. Nevada und Arizona gehören zu den unterschiedlichen Zeitzonen Pacific und Mountain Standard Time. Deshalb ist an dem näher am Damm stehenden Turm in jedem der beiden Bundesstaaten eine Uhr mit der lokalen Zeit angebracht (im Bild Nevada Time bzw. ohne Bild Arizona Time). Bei unserem Aufenthalt im Sommer (Mitte Juli) zeigten jedoch beide Uhren dieselbe Zeit an (im Bild etwa 14.40 Uhr) und nicht wie erwartet eine Stunde Unterschied (z.B. 15.40 Uhr Arizona Time). Die Erklärung war ganz einfach: In Nevada galt Sommerzeit (PDT = Pacific Daylight saving Time), während in Arizona nicht auf Sommerzeit umgestellt wurde und dort ganzjährig die lokale Standardzeit galt (MST = Mountain Standard Time). Dadurch ist es nur in Nevada bereits eine Stunde später als im Winter, wodurch diese beiden lokalen Zeiten im Sommer gleich sind (PDT = MST).

Stand: 22.08.2009 / © MG


« Auswahl 1.4 | ‹ voriges Bild | › nächstes Bild